Seniorinnen - Ü37

Berlin, Berlin, Berlin....wir fuhren nach Berlin.....

Am Pfingstwochenende 2018 machten sich das Ü 37-Seniorinnen-Volleyballteam auf nach Berlin, um neben Planegg-Krailling und Friedberg die bayerische Fahne hochzuhalten.

Fast wäre dies auch gelungen. Aber halt nur fast....durch einen leichtfertig vergebenen Sieg im 1. Spiel verhinderte man aus eigenen Kräften (nachdem Spiel 2 gewonnen wurde), den Gruppensieg. Folge daraus:

Im Überkreuzspiel traf man (wie hätte es auch anders sein sollen) auf die bayerische Konkurrenz aus Friedberg. Nachdem Satz 1 abgegeben wurde, gelang es das Ruder in Satz 2 kurz vor Ende herumzureißen und konnte den Satz mit 26:24 entscheiden. In Satz 3 war dann erstmal auf SW-Seite nix los. 4:14 stand es schnell. Aber das Blatt sollte sich nochmals wenden: Aufschlag-Queen Pam machte 8 Aufschläge und die Friedberger bekamen das Zittern. Die Zuschauer fanden großen Spaß an der Partie und sammelten sich um das Feld herum, um zu beobachten. Nach dem 9. Aufschlag konnte Friedberg den Ball unter Kontrolle bringen und der darauffolgende Angriff von SW wurde erfolgreich an der Netzkante abgeblockt. Der Ball rollte auf der Netzkante entlang....alle schauten gebannt.....und tropfte dann auf SW-Seite auf den Boden. Weg waren Satz und Spiel.....

Tag 2 und das Turnier wurden dann auch mit 2 Niederlagen beendet. Letztendlich landete das Team auf Platz 8 (von 11) und kann sich sagen: es ist noch Luft nach oben!

Spaß hat's gemacht und wir hoffen auch nächstes Jahr wieder fahren zu dürfen. (Planegg belegte den 2. Platz und Friedberg den 3.)

                   

                                    

 Ansprechpartnerin: Ulrike Dengler, This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.